FÜR SPIELFELD IM ENSATZ. SEIT 1889.
Allgemein, Übung, Weiterbildung

Alarmübung Autobahn-Feuerwehren auf der A9

Am Freitag den 16.08. fand eine Alarmübung der Autobahn-Feuerwehren des Bereichsfeuerwehrverbandes Leibnitz auf der A9 statt.
Die Feuerwehr Spielfeld wurde um 17:10 Uhr alarmiert, der Einsatzbefehl lautete VU auf der A9 mit mehreren Fahrzeugen mindestens 4 Personen verletzt und 2 Personen eingeklemmt.
Daraufhin rückten wir unverzüglich mit allen drei Fahrzeugen und 17 Mann aus, an der Einsatzstelle angekommen, wurden wir durch die Einsatzleitung Gersdorf eingewiesen und begannen sofort, unter Zuhilfenahme unserer Rettungsplattform, mit der Rettung von zwei verletzten Personen aus einem LKW.
Die beiden geretteten Personen wurden durch unsere Feuerwehrsanitäter versorgt und anschließend an das RK übergeben. Anschließend bekamen wir eine weitere Aufgabe zugeteilt, Rettung von zwei eingeklemmten Personen aus einem PKW.
Mit dem Hydraulischem-Rettungsgerät konnten wir die beiden schwer verletzten Personen erfolgreich retten, erstversorgen und anschließend auch an das RK übergeben.

Die Schlusskundgebung fand im Anschluss bei der Feuerwehr Lang statt, wir möchten uns bei allen Verantwortlichen für diese Übung, Feuerwehr sowie ASFINAG für die ausgezeichnete Vorbereitung und bei den Kameraden/innen der FF Lang für die perfekte Bewirtung/Verköstigung bedanken.

Einsatzkräfte: 17 Mann, RLF-A 2000, LF-A, MTF-A, FF Gersdorf, FF Straß, FF Vogau, FF Obergralla, FF Kaindorf, FF Wagendorf, Autobahnpolizei Graz West, ASFINAG

Freiwillige Feuerwehr Spielfeld