FÜR SPIELFELD IM ENSATZ. SEIT 1889.
Einsatz

Brandeinsatz Hackschnitzellager

Am 17.08.2019 um 06:21 Uhr wurde die FF Spielfeld von der LLZ Steiermark zu einem Brand in die Marktgemeinde Straß in Steiermark Ortsteil Gersdorf an der Mur nächst Autobahnauffahrt A9 und Tankstelle Temmel nachalamiert. Die FF Spielfeld rückte mit RLF-A 2000 und 9 Mann aus. Die Feuerwehren Gersdorf an der Mur und Straß befanden sich beim Eintreffen der FF Spielfeld Vorort. Dort geriet aus noch ungeklärter Ursache ein Hackschnitzellager in Brand.
Gemeldet wurde die starke Rauchentwicklung beim Hackschnitzellager der Fa. Sterf in Gersdorf von einer vorbeifahrenden Person.
Beim Eintreffen der Erstfeuerwehr stand ein kleiner Bereich des aufgeschütteten Hackgutes in Flammen.
Um die Wasserversorgung zu optimieren, wurden von der Feuerwehr Gersdorf an der Mur eine Nachalamierung der Feuerwehren Straß und Spielfeld über die LLZ Steiermark veranlasst!
Mittels Radlader wurde das stark überhitzte Hack-Gut auf eine angrenzende Wiese gebracht und von der FF Spielfeld mit Wasser besprüht und abgekühlt.
Laufend wurde von der FF Spiefeld mit der Wärmebildkamera der Brandherd auf Temperatur kontrolliert.
Mit der Wärmebildkamera konnte auch der Brandherd lokalisiert werden. Somit konnte auch kontrolliert mit der Wasserzufuhr der Brandherd bekämpft werden.
Nach ca. 3 Stunden wurde vom Einsatzleiter der FF Gersdorf an der Mur „Brand aus“ gegeben!
Nach Brand aus, rückte die FF Spielfeld wieder ins Rüsthaus ein und meldetet sich um 08:15 Uhr bei der LLZ Steiermark wieder einsatzbereit zurück.
Bei der Brandstelle wurde eine Feuerwache installiert.

Einsatzkräfte: 14 Mann, RLFA 2000 mit Wärmebildkamera, LF-A in Bereitschaft im Feuerwehrhaus, FF Gersdorf, FF Straß, Polizei

Insgesamt standen 27 Kameraden im Einsatz!
Danke der FF Straß und Gersdorf für die gute Zusammenarbeit

Freiwillige Feuerwehr Spielfeld