FÜR SPIELFELD IM ENSATZ. SEIT 1889.
Allgemein, Einsatz

Verkehrsunfall – Technischer Einsatz

Am 01.10.2019 um 20:55 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Spielfeld mittels Sirenenalarm und Urgy über die LLZ Steiermark zu einem Verkehrsunfall nächst Grenzübergang Spielfeld A9 Fahrtrichtung Slowenien mit 3 beteiligten PKW´s davon eine Person eingeklemmt, alamiert.
Polizei und AGM war zum Zeitpunkt Vorort. Sofort wurde ein Brandschutz aufgebaut. Personenrettung  mittels Hydraulischem-Rettungsgerät durchgeführt. Verletze Person von den FF Sanitätern versorgt und anschließend dem RK übergeben. Die sachlich zuständige AB-Polizei Graz West traf kurz danach ein und nahm die weiteren Schritte vor.  Die Autobahn war für längere Zeit nur mit einer Fahrspur für den fließenden Verkehr frei. Nach Freigabe der Fahrzeuge durch den Sachverständiger, wurden sie vom Abschleppunternehmen Zirngast abtransportiert. Um 23:45 Uhr konnte nach Säuberung der  Fahrbahn die Teilsperre der A9 in Fahrtrichtung Slowenien wieder aufgehoben werden.
Eingesetzt waren die FF Spielfeld mit RLF-A und MTF-A, 17 Mann. Die FF Gersdorf an der Mur mit MTF-A und TLF-A, 14 Mann.
AGM Polizei, Autobahnpolizei Graz West. Rotes Kreuz Leibnitz, Notarzt Leibnitz, Distrikts Arzt Dr. Hanfstingl Nikolaus und ein von der STA Graz angeordneter Sachverständiger.
Die FF Spielfeld bedankt sich für die gute und reibungslose Zusammenarbeit der Einsatzkräfte.

Einsatzkräfte: 17 Mann FF Spielfeld RLF-A und MTF-A, 14 Mann FF Gersdorf MTF-A und TLF-A Rettung und Polizei
Freiwillige Feuerwehr Spielfeld