FÜR SPIELFELD IM ENSATZ. SEIT 1889.
Allgemein, Übung

Grenzenlose Freundschaft FF Spielfeld / PGD Sentilj

Die bereits seit über 15 Jahren existierende Zusammenarbeit der slowenischen und österreichischen Kameraden und Kameradinnen soll damit gestärkt und professionalisiert werden. Ausgangspunkt zu dieser Idee sind die seit 9 Jahren gemeinsamen Übungen in Slowenien oder Österreich. Um in Zukunft noch besser zusammenarbeiten zu können, wurden ab sofort gemeinsame Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen entwickelt und umgesetzt, ein grenzüberschreitender Alarmierungsplan ausgearbeitet um auch im Ernstfall auf den naheliegenden Nachbarn aus Österreich oder Slowenien zurückgreifen zu können, sowie für den gemeinsamen Katastrophendienst gerüstet zu sein.
Diese Kooperation erfolgt bei beiden Feuerwehren ehrenamtlich und unentgeltlich. Sie sollten im Geist einer intensiven Zusammenarbeit, einem gegenseitigem Informationsaustausch getragen werden und in einer völkerverbindenden Freundschaft, zum Wohle beider Einsatzorganisationen und zur Sicherung einer glücklichen Zukunft über die Landesgrenzen hinaus in einem geeinigten Europa beitragen.
So wurde am 09.11.2019 um 11:00 Uhr die FF Spielfeld zum 9. Male mittels Sirenenalarm für die gemeinsame Übung von der PGD Sentilj alarmiert.
Diesmal wurde die gemeinsame Übung der beiden Feuerwehren in Slowenien ausgetragen. Von der PGD Sentilj wurde ein Bauernhof  für diese Übung  vorbereitet. Simuliert wurde ein Wirtschaftsgebäudebrand mit Traktorunfall. Am Wirtschaftsgebäude Dachboden befanden sich verletzte Personen, die von der gemischten MRAS (Menschenrettung und Absturzsicherung)
Gruppe in einer Korbtrage über das Giebelfenster abgeseilt und den Sanitätern zur Erstversorgung übergeben wurden. Der Wirtschaftsgebäudebrand wurde von zwei Löschfahrzeugen der PGD Sentilj gelöscht. Zusätzlich wurde  noch eine Löschleitung vom nahegelegen Hydranten verlegt, um eine Brandsicherung der angrenzenden Gebäude zu gewährleisten. Für den technischen  Einsatz des umgefallenen Traktoranhängers demonstrierte die FF Spielfeld ihren Einsatz mittels Greif Zug. Im angrenzenden Carport war eine Sanitätsstation für verunfallte Personen eingerichtet. Nach Beendigung  der Übung wurde noch ein Gruppenfoto gemacht. Dankesworte wurden für die reibungslose gemeinsame Übung von den Feuerwehrverantwortlichen in Slowenien und von den Bürgermeister Reinhold Höflechner und Vladimir Maher ausgesprochen.  Die PGD Sentilj  lud zum Abschluss auf ein gemeinsames Mittagessen und anschließenden Fußballspiel in eine Buschenschenke ein.

 

Freiwillige Feuerwehr Spielfeld