FÜR SPIELFELD IM ENSATZ. SEIT 1889.
Allgemein, Weiterbildung

Heißausbildung für die FF Spielfeld

Am Samstag den 30.11.2019 stellte sich ein Atemschutztrupp der FF-Spielfeld der so genannten Heißausbildung. Bei dieser weiterführenden Ausbildungseinheit für Atemschutzgeräteträger wird in einem Brandcontainer unter, im wahrsten Sinne des Wortes, heißen Bedingungen geübt.
Praktiziert wurden die richtige Bedienung des Strahlrohres, das geordnete und sichere Vorgehen in verrauchten Räumlichkeiten, sowie das richtige Beurteilen von Rauchgasen. Abgeschlossen wurde diese Ausbildungseinheit durch eine simulierte Menschenrettung aus verrauchten Räumlichkeiten. Dieser Einsatz musste unter widrigen und somit realitätsnahen Bedingungen durchgeführt werden. So musste der Trupp einen Dummy bei äußerst schlechter Sicht und unter dem Einfluss von großer Hitze retten. Erschwert wurde diese Übung durch unerwartet kommende, mit Gas simulierte Rauchgasdurchzündungen, die vom Strahlrohrführer schnell und effizient bekämpft werden mussten.
Letztendlich meisterte der Trupp der FF-Spielfeld, bestehend aus Heimo Rupp, Franz Marko, Heinz Neidhart und Ben Kugel, diese Herausforderung souverän und konnte sich somit ideal auf einen realen Einsatz vorbereiten.

Freiwillige Feuerwehr Spielfeld