A-8471 Spielfeld, Nr. 29

+43 664 / 194 2000

Montagsübung

Geschrieben am: 14. Mär 2016

Am Montag, dem 14.03.2016 gab es wieder die regelmäßige Montagsübung. 13 Kameraden/innen nahmen an der Übung teil. Auf dem Programm stand ein Fahrzeugbrand. Unser Übungsfahrzeug wurde dazu auf dem großen Parkplatz neben dem Tennisverein platziert. Schaumangriff unter schwerem Atemschutz über unsere Scnellangriffseinrichtung des RLF und Zubringleitung vom nächstgelegenen Hydranten herstellen, so lautete der Angriffsbefehl des Einsatzleiters. Ein Übungsschwerpunkt war die Wasserversorgung. Vom nächsten Hydranten wurde die Versorgung mittels B Schläuchen von der Mannschaft des LF hergestellt. Da das unserem Übungsleiter Werner Köp aber zu einfach war, wurde nach ein paar Minuten klar, als plötzlich die Versorgung mit dem Hydranten nicht mehr ausreichte und wir so gezwungen waren die TS bei der Mur in Stellung zu bringen, um wieder ausreichend Löschwasser zur Verfügung zu haben. Die Übung war nach zwei Stunden beendet und wurde dann noch von Michael Hanscheg und Werner Köp analysiert.