FÜR SPIELFELD IM ENSATZ. SEIT 1889.

Der Ausschuss

Alles über den Vorstand und deren Sachgebiete in der Feuerwehr Spielfeld und seinen Aufgaben.

Getreu dem Motto „Helfen in der Not ist unser oberstes Gebot“ sind wir für das Wohl der Bevölkerung im Einsatz. Egal,
ob Regen oder Schnee. Egal, an welchem Tag im Jahr. Denn nicht nur der ewige Kampf gegen das Feuer ist unsere Aufgabe.

Vergleichbar mit dem Chef eines Unternehmens wird die FF Spielfeld vom Kommandanten geleitet. Unterstützung bekommt dieser von seinem Stellvertreter. Doch damit diese verantwortungsvolle Aufgabe nicht nur in der Hand von zwei Personen liegt, setzen sich 14 weitere Feuerwehrmitglieder mit verschiedenen Funktionen regelmäßig zusammen. Das Kommando, der Zugskommandant, die Gruppenkommandanten und die einzelnen Beauftragten bilden den Feuerwehr-Ausschuss, bzw. den erweiterten Ausschuss. Dieser regelt die Geschäfte in der Feuerwehr; dazu trifft er sich regelmäßig zu Sitzungen. Dabei werden Neuanschaffungen, Reparaturen, Schulungen, Übungen, Ausflüge, uvm. geplant und besprochen. Der Kommandant und dessen Stellvertreter werden von den Mitgliedern bei einer Wahlversammlung gewählt. Der Kassier, der Schriftführer (gesetzl. Ausschuss) und die restlichen Beauftragten werden vom Kommando ernannt. Eine Periode dauert fünf Jahre. Eine Wiederwahl des Kommandos ist bis zum 65. Lebensjahr möglich.

„Stillstand ist Rückschritt“ nicht nur um mit den neuen Techniken umgehen zu lernen, sondern auch für jeden Ernstfall bestmöglich gerüstet zu sein.
HBI Michael Hanscheg

Organigramm der Sachgebiete: